Detailinformationen zum Anlass 
Modul Gitarre: Umgangsweisen mit Musik I  

  Code
2383.00.E.03.274
Credits
2
ASSt
gross
 
  Modulverantwortlich:
Werner Fröhlich
Notenskala
A-F

Inhaltliche Schwerpunkte Im Zentrum steht der eigene kreative Umgang mit Musik und eine vielfältige Auseinandersetzung mit den fünf Umgangsweisen:
  • hinhören - begreifen (rezipieren)
  • erfinden - entwerfen (produzieren)
  • nachahmen - neu gestalten (reproduzieren)
  • verbinden - umgestalten (transformieren)
  • nachdenken - begründen (reflektieren)
Zielsetzung Die Studierenden ...
  • erleben, dass der Umgang mit Musik ein breites Spektrum an musikalischen Tätigkeiten einschliesst und ein hohes kreatives Potenzial in sich birgt.
  • erwerben instrumentale Fertigkeiten (Spielhaltung, Koordination, Klangkultur, Technik).
  • machen im Instrumentalspiel Erfahrungen mit den fünf Umgangsweisen und lernen, ein Instrument als musikalisches Ausdrucksmittel einzusetzen.
  • können mit ihrem Instrument musiktheoretische Grundlagen veranschaulichen und nachvollziehen.
  • können ihr Instrument sinnvoll und angemessen zur Vorbereitung und zur Gestaltung von Musikunterricht einsetzen.
  • lernen die vier Lehrplanbereiche der Zielstufen kennen und können Bezüge zu den fünf Umgangsweisen herstellen, diese reflektieren und an exemplarischen Beispielen Verknüpfungen zeigen.
  • können ihr eigenes Lernverhalten reflektieren sowie daraus didaktisch anwendbare Schlüsse ziehen.
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 2: Lernen und Entwicklung
Lernarrangement 1 Lektion wöchentlich Tandemunterricht sowie Selbststudium
Präsenzregelung Präsenzpflicht
Leistungsnachweis
  • Inhalt: Gestaltungsauftrag, bei dem die fünf Umgangsweisen mit Musik realisiert werden. Das Instrument wird sinnvoll und angemessen in die Schlussprüfung integriert.
  • Form: Semesterprüfung einzeln (gemeinsam mit 1031 Musik)
  • Termin: Wochen 26 und 27
Literatur
  • Instrumentallehrmittel
  • Musik Sekundarstufe 1