Detailinformationen zum Anlass 
Modul Wissenschaftliche Weltbilder und Kulturkonflikte  

  Code
1251.01.E.02.231
Credits
2
ASSt
gross
 
  Modulverantwortlich:
Christina Aus der Au Heymann
Notenskala
A-F

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Theorien (z.B. Neodarwinismus, Soziobiologie) und ihren Wertsetzungen
  • Auseinandersetzung mit kulturellen Wertekonflikten aus verschiedenen Perspektiven (fundamentalistisch, relativistisch, komplementär)
  • Reflexion der eigenen Positionen
Zielsetzung Die Studierenden...
  • ergänzen ihre (natur-)wissenschaftliche und wissenschaftsgeschichtliche Bildung.
  • lernen die Möglichkeiten, Grenzen und Einflüsse wissenschaftlicher Theorien und Weltbilder abzuschätzen und zu nutzen.
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 7: Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht
  • SF 10: Schule im Spannungsfeld von Kultur, Gesellschaft, Demokratie, Ökonomie und Ökologie
Lernarrangement 12 x 90 Minuten im Stundenplan eingesetzt, Teile davon in Absprache als Gruppenarbeitszeit
Präsenzregelung Präsenz für die Input- und Präsentationsteile
Leistungsnachweis
  • Inhalt: Inhaltliche und didaktische Aufarbeitung von Kursthemen
  • Form: Mitarbeit, Material-Aufbereitung und Präsentation
  • Termin: Leistungsnachweis während der zweiten Semesterhälfte, Details zum Semesterbeginn
Literatur Fischer, E.P. (2003). Die andere Bildung. Berlin: Ullstein.
Sonstiges Eine CD mit Materialien wird - im Kurs ergänzt - später abgegeben.