Detailinformationen zum Anlass 
Modul Medien und Informatik: Atelier  

  Code
1066.02.E.00.420
Credits
2
ASSt
 
  Modulverantwortlich
Daniel Labhart
Notenskala
A-F

Inhaltliche Schwerpunkte Die Nutzung digitaler Werkzeuge, sowie die Erschliessung von Online-Quellen, gelten heute im Studium und im Arbeitsalltag von Lehrpersonen als unumgänglich. Neben kommerziellen Angeboten bieten offene Ressourcen eine wichtige Quelle. Konzepte eines möglichen digitalen Workflows werden durch eigene Aktivitäten praktisch erschlossen und erlebt.
Zielsetzung Die Studierenden ...
  • kennen Online-Werkzeuge und deren Grundkonzepte
  • setzen sich mit den Aspekten des Daten- und Persönlichkeitsschutzes auseinander
  • erhalten einen ersten Einblick in die zielstufenorientierte Arbeit mit programmierbaren Kleinrobotern (exemplarische Arbeit mit Ozobots)
  • kennen die Grundlagen des Schweizer Urheberrechts und setzen diese bei eigenen Aktivitäten bewusst um
  • kennen Werkzeuge für die Aufnahme und Bearbeitung von Bild/Audio/Video (Hard- und Software) und können diese entsprechend einsetzen
  • kennen die verschiedenen Aufnahme- und Dateiformate, deren Bedeutung und können diese komplett im Bereich Multimedia einsetzen
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 4: Eigenständiges Lernen, kritisches Denken, Problemlösen, kreatives Gestalten
  • SF 6: Kommunikation
Lernarrangement Die Präsenzen umfassen 2 Lektionen pro Woche. Die Inhalte sind in thematische Blöcke unterteilt, die je von einem Dozierenden betreut sind
  • Multimedia-Anwendungen, Präsentieren (OeM)
  • Online-Werkzeuge (LaD)
  • Informatik (LaD und OeM)
Die Veranstaltungen finden immer in 2 Gruppen parallel statt. Ein Wechsel der Gruppe ist nur in Absprache mit der Studiengangsleitung möglich.
Präsenzregelung
  • Für die Veranstaltung gilt Präsenzpflicht.
  • Inhalte verpasster Präsenzen müssen im Selbststudium erarbeitet werden.
  • Für die Erfüllung der Präsenzpflicht zählen alle Präsenzen des gesamten Semesters.
Leistungsnachweis
  • Inhalt: Filmische Umsetzung einer Informatikaufgabe, Bildmontage und auditive Umsetzung einer eigenen Idee und Beiträge zu Onlinewerkzeugen. Spezifische praktische Aufgaben zu den Inhalten der Vorlesung, Vertiefung der Inputs. 
  • Form: Einzel- und Teamarbeit zu den praktischen Aufgabenstellungen, Dokumentation der Erkenntnisse auf einer Webseite.
  • Termin: parallel zu den Inputveranstaltungen
Sonstiges Funktionierende persönliche Geräte inkl. Internetanbindung:
  • Laptop (für Präsenzen Multimedia (OeM)
  • Laptop oder Tablet (für Präsenzen Onlinetools LaD)
Voraussetzungen: Grundlagen Betriebssystem / Standartsoftware. ICT-Kentnisse im Rahmen der Zielvorgaben der Thurgauer Maturitätsschulen