Detailinformationen zum Anlass 
Modul Bildungswissenschaften 2 (PHTG - FS) | Lernen  

  Code
1337.00.E.04.140
Credits
3
ASSt
sehr gross
 
  Modulverantwortlich
Axinja Hachfeld
Notenskala
A-F

Inhaltliche Schwerpunkte Es werden zentrale Themen der Empirischen Bildungsforschung und Pädagogischen Psychologie im Hinblick auf ihre Relevanz für schulische Instruktions- und Interaktionsprozesse vorgestellt. In der Vorlesung Bildungswissenschaften I (Schwerpunk "Lehren") werden folgende Themen behandelt: (1) Emotionen in der Schule, (2) Langeweile im Unterricht, (3) Unterrichtsqualität, (4) Qualitätsentwicklung an Schulen / Elternarbeit, (5) Individualisiertes Unterrichten / Diagnostische Kompetenz, (6) Selbstreguliertes Lernen / Lernstrategien, (7) Schulnoten / nicht-standardisierte Beurteilungen, (8) "Burnout" bei Lehrkräften In der Vorlesung Bildungswissenschaften II (Schwerpunkt "Lernen") werden folgende Themen behandelt: (1) Intelligenz und Intelligenzdiagnostik in der Schule, (2) Problemlösen und Denken, (3) Gedächtnis und Vergessen, (4) Lerntheorien, (5) Geschlechtsunterschiede beim Lernen, (6) Motivation und ihre Förderung, (7) Kommunikation und soziale Kompetenz. Es werden jeweils aktuelle Theorien und empirische Befu
Zielsetzung
  • Vermittlung bildungswissenschaftlichen Grundwissens, insbesondere in den Bereichen Lehren (BW I) und Lernen (BW II)
  • Schärfung des Bewusstseins für die Bedeutung pädagogisch-psychologischen Wissens im Hinblick auf Lehren, Lernen und Leistung.
  • Erkennen der Bedeutung theoretischer Modelle aus dem Bereich der Empirischen Bildungsforschung für Lehren und Lernen.
  • Erwerb von Kompetenzen zur Diskussion zentraler Aspekte von Unterrichtsqualität.
  • Schaffung eines Problembewusstseins bezüglich der Interpretation von Ergebnissen aus der Empirischen Bildungsforschung.
  • Kenntnis der Möglichkeiten und Grenzen Empirischer Bildungsforschung.
Lernarrangement
  • Lehrveranstaltungen: 2 Lektionen wöchentlich
  • Primär Vorlesungseinheiten
  • Teilweise moderierte Veranstaltungen mit kooperativen Arbeitsweisen
  • Teilweise Diskussionseinheiten mit externen Gästen Besucht werden müssen die Kurse BW I und BW II (entweder an der Universität Konstanz oder an der PHTG). Im Wintersemester findet der Kurs BW I an der PHTG statt und der Kurs BW II an der Universität Konstanz. Im Sommersemester findet der Kurs BW I an der Universität Konstanz statt und der Kurs BW II an der PHTG. Insgesamt gibt es für den Besuch beider Kurse 7 ECTS. Da die Inhalte der Module BW I und BW II zeitlich um ein Semester verschoben angeboten werden, ist es auch denkbar, BW I und BW II gleichzeitig in einem Semester zu besuchen.
Präsenzregelung
  • keine Präsenzpflicht
  • Inhalte können selbständig mit Hilfe der unten angegebenen Literatur erarbeitet werden.
  • Zugriff auf die Literatur über ILIAS PH Thurgau:
  • Magazin "Externe"UniKonstanz"Bildungswissenschaften I bzw. Bildungswissenschaften II
  • Zugriff auf die Literatur über ILIAS Universität Konstanz: Maganzin (Kurse) "Interdisziplinäre Angebote"ECS-Kurse(von Uni KN)"Lehrveranstaltungen WS 14/15 "Bildungswissenschaften I bzw. Bildungswissenschaften II
Leistungsnachweis
  • Abschlussklausur BW I (50%)
  • Abschlussklausur BW II (50%)
Literatur Vorlesung Bildungswissenschaften I:
  • Barth, A.-R. (2006). Burnout bei Lehrern. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 71-76). Weinheim: Beltz.
  • Baumann, J. (2012). Schule geht auch besser! Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Frenzel, A. C. & Stephens, E. J. (2011). Emotionen. In T. Götz (Hrsg.), Emotion, Motivation und selbstreguliertes Lernen (S. 15-77). Paderborn: Schöningh.
  • Götz, T. & Nett, U. E. (2011). Selbstreguliertes Lernen. In T. Götz (Hrsg.), Emotion, Motivation und selbstreguliertes Lernen (S. 143-183). Paderborn: Schöningh.
  • Götz, T. (2006). Selbstreguliertes Lernen. Förderung metakognitiver Kompetenzen im Unterricht der Sekundarstufe. Donauwörth: Auer.
  • Götz, T., Frenzel, A. & Pekrun, R. (2007). Regulation von Langeweile im Unterricht. Was Schülerinnen und Schüler bei der "Windstille der Seele" (nicht) tun. Unterrichtswissenschaft, 35(4), 312-333.
  • Götz, T., Frenzel, A. C. & Haag, L. (2006). Ursachen von Langeweile
Sonstiges Dieses Modul kann auch von Sek I-Studierenden (insbesondere Studierende der Stufenerweiterung Sek I) besucht werden.