Detailinformationen zum Anlass 
Modul Atelier  

  Code
1091.00.E.01.310
Credits
6
ASSt
mittel
 
  Modulverantwortlich:
Barbara Anita Weiss-Hanselmann
Notenskala
A-F

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Differenzieren und Individualisieren: Ansätze des offenen Unterrichts; Formen der Differenzierung
  • Unterrichtsmethoden für einen geöffneten Unterricht
  • Individuelle Förderaufträge: Grundlagen und Planung
  • Lernbereich: Grundlagen und Planung
  • Fachdidaktik und Lernbereichgestaltung (Sprache, Mathematik, Musik, Mensch und Umwelt, Gestalten)
  • Projekt Sport: Bewegungslandschaft
Zielsetzung Die Studierenden kennen Möglichkeiten des Differenzierens und Individualisierens im Unterrichtsalltag. Es sind ihnen ausgewählte Methoden eines geöffneten Unterrichts bekannt. Sie verfügen über theoretische Grundlagen der Gestaltung eines Lernbereichs sowie entsprechende fachdidaktische Kenntnisse und sind fähig, diese in der Praxis gezielt einzusetzen und zu reflektieren.
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 2: Lernen und Entwicklung
  • SF 3: Umgang mit Heterogenität
  • SF 4: Eigenständiges Lernen, kritisches Denken, Problemlösen, kreatives Gestalten
  • SF 7: Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht
  • SF 8: Beurteilung
Lernarrangement Wöchentlich 1 Ateliertag; Lektüre im Selbststudium, 2 mal Tagespraxis
Präsenzregelung präsenzpflichtig
Leistungsnachweis Inhalt:   Planung, Durchführung und Reflexion eines Lernbereichs 
Form:    Präsentation und schriftliche Arbeit
Termin: Präsentation: KW 23; Abgabetermin schriftliche Arbeit: 06. Juli 2019
Literatur
  • Birri, T. (2013). Grundbegriffe der Differenzierung. AV Thurgau. Abgerufen am 24. Januar 2017, unter https://av.tg.ch/public/upload/assets/10191/GrundbegriffeDerDifferenzierung.pdf
  • Fasseing K. & Walter C. (2013). Kindergarten. Grundlagen aktueller Kindergartendidaktik. Winterthur: Pro Kiga.
  • Fthenakis, W.E. et al. (2009). Natur-Wissen schaffen. Band 3: Frühe naturwissenschaftliche Bildung. Troisdorf: Bildungsverlag EINS.
  • Joller-Graf, K. (2017). Binnendifferenziert unterrichten. In A. Buholzer & A. Kummer Wyss (Hrsg.), Alle gleich - alle unterschiedlich! zum Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht, Lehren lernen (3. Auflage., S. 122–137). Seelze-Velber: Klett/Kallmeyer.
  • Meyer, H., Walter-Laager, C. & Pfiffner, M. (2012). Elementarpädagogik im Umbruch. Leitfaden für Lehrende in der Elementarpädagogik: Ausbildung lebendig gestalten, Frühe Kindheit Ausbildung & Studium (1. Aufl., S. 15–36). Berlin: Cornelsen.
  • Peschel, F. (2006). Offener Unterricht. Ideen, Realität, Perspektiven und ein praxiserprobtes Konzept zur Diskussion. Faltmannsweiter: Schneider Hohengehren.
Sonstiges Es bestehen inhaltliche und organisatorische Verbindungen zum Vertiefungspraktikum (C1.452) und dem Modul "Spielen, Beobachten, Beurteilen" (C2.352).