Detailinformationen zum Anlass 
Modul Mathematik lehren  

  Code
1116.00.M.02.221
Credits
2
ASSt
mittel
 
  Modulverantwortlich:
Monika Schoy-Lutz
Notenskala
A-F

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Qualität von Mathematikunterricht
  • Planung und Gestaltung von Mathematikunterricht
  • Mathematik-Lehrmittel, Schwerpunkt: Zahlenbuch
  • Produktives Üben
  • Schriftliche Verfahren
  • Sachrechnen und Grössen
  • Bruchdenken
  • Leistungsbeurteilung
  • Veranschaulichungsmaterial
  • Geometrie
  • Altersdurchmischtes Lernen im Mathematikunterricht
Zielsetzung Die Studierenden... 1) haben den Überblick über Aufbau und Ziele des Lehrplans und der obligatorischen Lehrmittel im Bereich Mathematik. 2) kennen wichtige fachdidaktische Prinzipien zum Lernen, Üben, Anwenden, Erkunden und Beurteilen. 3) können Einführungssequenzen in ein Thema planen 4) kennen verschiedene Übungstypen und ihren Einsatzbereich 5) können geeignete Übungsformate für altersdurchmischtes lernen planen
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 3: Umgang mit Heterogenität
  • SF 7: Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht
  • SF 8: Beurteilung
Lernarrangement 1 Lektion Vorlesung wöchentlich 1 Lektion Übung, wöchentlich
Präsenzregelung Präsenzpflicht für Übungen und Vorlesungen
Leistungsnachweis
  • Inhalt: Semesterstoff (Voraussetzung zur Zulassung: Präsentation Gruppenarbeit in Woche 25)
  • Form: Schriftliche Prüfung (60min)
  • Termin: Woche 26 oder 27
Literatur
  • Amt für Volksschule des Kantons Thurgau. (2016). Lehrplan Volksschule Thurgau. Mathematik. Verfügbar unter: http://tg.lehrplan.ch/container/TG_DE_Fachbereich_MA.pdf.
  • Krauthausen, G. & Scherer, P. (2014). Einführung in die Mathematikdidaktik (3. Aufl.) Heidelberg: Spektrum. (Pflichtlektüre; muss angeschafft werden)
  • Schütte, S. (2008). Qualität im Mathematikunterricht der Grundschule sichern. München: Oldenbourg. (empfohlen)
Sonstiges
  • Die Übungen finden in festen Gruppen statt.
  • Die Vorlesung ist für Hörerinnen und Hörer geöffnet.