Detailinformationen zum Anlass 
Modul Studienwoche: Wetterbeobachtung und Klimawandel  

  Code
1260.00.E.02.231
Credits
2
ASSt
klein
 
  Modulverantwortlich:
Christina Colberg
Notenskala
+/-

Inhaltliche Schwerpunkte Der globale Klimawandel ist eine der Herausforderungen für die kommenden Generationen. Lernende aller Altersstufen sollten bereits frühzeitig für dieses Thema sensibilisiert werden. So liefern beispielsweise die Alpengletscher im Moment eindeutige und unübersehbare Klimasignale. Die folgende Generation wird nicht fragen, ob man diese nicht gesehen hätte, sondern welche Handlungen sie ausgelöst haben. Moderner Umweltunterricht sollte deshalb Lernende darin fördern Fähigkeiten zu erwerben, die es ihnen ermöglichen, aktiv und eigenverantwortlich die Zukunft mit zu gestalten. Doch die konkrete Planung und Realisierung von handlungsorientiertem Unterricht ist anspruchsvoll, denn sie bedingt die Kombination von Sachwissen und psychologischer Kenntnisse über menschliches Handeln. Dieser Herausforderung werden wir uns in der Studienwoche Wetterbeobachtung und Klimawandel intensiv annehmen und dabei Strategien des Bildungskonzeptes Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) anwenden. So stehen neben dem Erarbeiten der nötigsten fachlichen Grundlagen experimentelle und praktische Tätigkeiten im Vordergrund. Wetterbeobachtung findet im Freien statt. Deshalb sollen nebem Indoor- auch Outdoor-Unterrichtseinheiten geplant werden, die mit PrimarschülerInnen umsetzbar sind.
Zielsetzung Die Studierenden...
  • erhalten einen fundierten Einblick in das lehrplanrelevante Thema und somit fachwissenschaftliche und fachdidaktische Grundlagen.
  • erarbeiten primarschultaugliche Bausteine, die dann direkt erprobt werden.
  • gestalten modernen Umweltunterricht, der die Lernenden befähigt aktiv und eigenverantwortlich die Zukunft mit zu gestalten.
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 4: Eigenständiges Lernen, kritisches Denken, Problemlösen, kreatives Gestalten
  • SF 6: Kommunikation
  • SF 7: Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht
  • SF 10: Schule im Spannungsfeld von Kultur, Gesellschaft, Demokratie, Ökonomie und Ökologie
Lernarrangement Während der Studienwoche wird eine zweitätige Exkursion an den Morteratsch-Gletscher ins Engadin stattfinden.
Präsenzregelung Präsenzpflicht
Leistungsnachweis
  • Inhalt: Fachdidaktische Aufarbeitung inhaltlich relevanter Themen und Aktive Teilnahme während der Studienwoche (Dokumentation des Lernprozesses, Kurzpräsentation)
  • Form: Präsentation / schriftlicher Studiennachweis
  • Termin: Woche 22
Literatur Die Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben und teilweise zur Verfügung gestellt.
Sonstiges Während der Studienwoche wird eine zweitägige Exkursion an den Morteratsch-Gletscher ins Engadin stattfinden. Dementsprechend ist mit Fahrtkosten ins Engadin (je nach Anreiseart) und zusätzlichen Übernachtungskosten (Zivilschutzanlage, Jugendherberge o.ä.) zu rechnen.