Detailinformationen zum Anlass 
Modul Studienwoche: Angewandte Stein- und Metallzeit  

  Code
1261.00.E.02.231
Credits
2
ASSt
gross
 
  Modulverantwortlich
Hartmut Gollnisch-Moos
Notenskala
+/-

Inhaltliche Schwerpunkte
  • fachwissenschaftliche Grundlagen der Stein- und Bronzezeit
  • Konzeption von kompetenz- und handlungsorientierten Unterrichtselementen am Beispielthema Steinzeit und Bronzezeit unter Einbezug von ausserschulischen Lernorten (Museum)
  • Erlernen und Ausprobieren einfacher Techniken der Stein- bzw. Bronzezeit, welches später im Unterricht umgesetzt werden kann, u.a. Speerschleudern, Pfeil und Bogen schiessen, Feuermachen, Feuerstein schlagen, Metall giessen, Knochen- und Geweihbearbeitung, Schmuckherstellung, „Vom Korn zum Brot“, prähistorisch kochen (fast alle Materialien können später an der PHTG ausgeliehen werden).
Zielsetzung Die Studierenden...
  • können kompetenzorientierte Unterrichtsbausteine (am Beispiel Steinzeit und Bronzezeit) in all ihren Facetten gestalten.
  • können einen handlungsorientierten Unterricht erlebnisreich gestalten.
  • können einfache Techniken selbst vorführen und den Lernenden vermitteln.
  • können ausserschulische Lernorte aktiv und didaktisch sinnvoll in eine Unterrichtseinheit integrieren.
  • kennen den laufenden Betrieb eines ausserschulischen Lernortes und erhalten Einblick in die Museumspädagogik.
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 4: Eigenständiges Lernen, kritisches Denken, Problemlösen, kreatives Gestalten
  • SF 7: Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht
Lernarrangement Studienwoche: siehe Jahresplan, mehrtägige Exkursion mit Übernachtung im Federseemuseum Bad Buchau (D)
Präsenzregelung Präsenzpflicht
Leistungsnachweis
  • Inhalt: Entwicklung und Präsentation von handlungsorientierten Unterrichtsbausteinen, Fotodokumentation zu den erworbenen Techniken
  • Form: Schriftlicher Leistungsnachweis
  • Termin: KW 20
Literatur Wird zu Beginn des Moduls bekannt gegeben.
Sonstiges Wochenexkursion mit Übernachtung im Federseemuseum Bad Buchau (D) oder Tagesexkursionen in der Bodenseeregion, je nach Corona-Situation (die Details werden wegen Corona bis spätestens Ende KW 15 bekannt gegeben)

Weitere Informationen werden rechtzeitig vor Beginn des Moduls bekannt gegeben.

Die selbst hergestellten Materialien/Objekte dürfen für den späteren eigenen Unterricht behalten werden