Detailinformationen zum Anlass 
Modul Forschungswerkstatt  

  Code
1159.00.E.02.430
Credits
3
ASSt
gross
 
  Modulverantwortlich
Peter Steidinger
Notenskala
A-F

Inhaltliche Schwerpunkte Es werden in jeder Forschungswerkstatt anhand eines Leitthemas mit Bezug zur Schul-, Unterrichts- und Bildungsforschung quantitative und qualitative methodische Zugänge erarbeitet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Umgang mit qualitativen und quantitativen Daten. Ziel ist es, ein Verständnis für die sehr unterschiedlichen Perspektiven und Möglichkeiten der Zugänge aufzubauen und in praktischer Umsetzung zu erproben.
Zielsetzung Die Studierenden ...
  • lernen durch die Mitarbeit in einer Projektgruppe die zentralen Schritte eines Forschungsprojektes exemplarisch an einer zu erarbeitenden Fragestellung und der dazugehörigen Methode kennen (Bezug zur Forschung). Dies in Bezug auf qualitative und quantitative Methoden.
  • entwickeln dabei ihre Reflexions- und Schreibkompetenz im wissenschaftlich-akademischen Format (= Bezug zur Diplomarbeit). Zentral dabei ist die Orientierung an Funktionen der Textteile einer wissenschaftlichen Arbeit. 
  • üben das wissenschaftliche Schreiben im Sinne expliziter Argumentation. Im zu verfassenden Theorieteil werden damit grundlegende Strukturen des Textaufbaus geübt, wie sie nicht nur für empirische, sondern auch für Literaturarbeiten zentral sind.
Standardfeld Zuordnung zu:
  • SF 1: Fachwissen und -können
  • SF 4: Eigenständiges Lernen, kritisches Denken, Problemlösen, kreatives Gestalten 

Je nach Projektthema können zusätzlich noch andere Standardfelder zutreffen.

Lernarrangement 2 Lektionen wöchentlich in Form einer Werkstatt; anstelle einzelner Veranstaltungen werden auch Aufträge zur Bearbeitung vergeben. Die Projektgruppen arbeiten unabhängig voneinander mit der verantwortlichen Dozentin, resp. dem verantwortlichen Dozenten.
Präsenzregelung Präsenzpflicht an von den Dozierenden bestimmten Werkstatt-Terminen.
Leistungsnachweis
  • Inhalt: Projektthema, Forschungsmethoden, Aufträge
  • Form: Abgabe eines qualitativen und quantitativen Berichts am Ende des Semesters, ergänzende Leistungen (Theorieteil, Interviewleitfaden...), welche während des Semesters abzugeben sind.
  • Termin: Berichte bis Ende Woche 6 (HS) / 27 (FS)
Literatur Relevante Literatur zum Einstieg in die jeweilige Thematik wird in den einzelnen Projektgruppen abgegeben.